Kijoka Junica

Singer / Songwriterin

Kijoka Junica - KiJu - ist eine Singer & Songwriter Performance Künstlerin, die jedes noch so unbeachtete Gefühl in Musik verwandelt. Ihre ausdrucksstarke Stimme packt uns da, wo es am schönsten ist und am meisten wehtut: im Herzen. 

Mit ihren Songs trat KiJu  in Hamburg bereits bei Kay Rays Mitternachtsshow im Schmidt`s Theater, beim Popkurs an der HfMT, bei Nacht der Museen und Nacht der Kirchen auf. Des weiteren sang und spielte sie auf der Altonale, im Imperialtheater, im Bergedorfer Schloss und in der Clubszene u.a. in der Prinzenbar, im Knust und im Birdland. 
Funk und Fernsehen wie NDR, RTL, Hamburg 1 und TIDE, haben sie dabei gelegentlich begleitet.

Ihre ersten Schritte als Singer Songwriter machte KiJu in Californien/ USA in Coffee Shops in der Bay Area in und um San Francisco herum. Kleinere Konzerte gab sie  in Manchester und Burmingham/ UK oder in Prag/ Tschechien. 

Später arbeitete sie als Sängerin mit internationalen Künstlern bei dem interdisziplinären Projekt Sound in the Silence des Regisseurs Jens Huckeriede mit. Auftritte in dessen Rahmen folgten u.a. in der Fabrik, und in Koszalin/ Polen. Auch bei dem Projekt Sky Dancing in Manchester/ UK wirkte KiJu als Sängerin mit. Als Studiosängerin sang sie für Schwarzkopf TV und für Filmmusik des Films toilets des Regisseurs Sören Hüper, der 2014 auf dem Filmfest Max Ophüls Preis in Saarbrücken gezeigt wurde.

Aber auch mit einem Coverprogramm aus Jazz, Folk und Pop/ Rock trat KiJu z.B. bei Mont Blanc auf, oder auf dem Summerjazz Festival in Pinneberg, auf dem Stadtfest in Winsen, im Cafe del Mar an der Ostsee in Damp. Des weiteren spielte sie über 20 Gigs auf Weihnachtsmärkten u.a. am Hamburger Gänsemarkt.

2012 formierte KiJu ein kleines aber feines Orchester um ihre Songs. Mit dem Kijoka Junica's little orchestra trat 2014 sie u.a. im Goldbekhaus und im Hamburger Sprechwerk auf.